| Hilfe & Beratung | Sorgerechtliche Informationen | Literatur & Medien |

Literaturhinweise

Autor: Gerhard Amendt

Titel: Scheidungsväter

Verlag: Schriftenreihe des Instituts für Geschlechter- und Generationenforschung – Band 6, 2004

E-Mail: igg@uni-bremen.de

Internet: www.igg.uni-bremen.de


Autor: Linde von Keyserlingk

Titel: Stief und halb und adoptiv

Verlag: Patmos Verlag, 1994


Autoren: Siegfried Bäuerle, Helgard Moll-Strobel

Titel: Eltern sägen ihr Kind entzwei

Verlag: Auer Verlag, 2001


Autoren: Annelinde Eggert-Schmid Noerr, Volker Hirmke-Wessels, Heinz Krebs

Titel: Das Ende der Beziehung?

Verlag: Matthias-Grüne-Verlag, 1994


Autoren: Wilfried Boch-Galhau, Ursula Kodjoe, Walter Andritzky, Peter Koeppel (Hg.)

Titel: Das Parantel Alienation Syndrome (PAS)

Verlag: VWB, 2003


Autor: Richard Gardner

Titel: Das elterliche Entfremdungssyndrom

Verlag: VWB, 2002


Autor: Rosie Jackson

Titel: Mütter, die ihre Kinder verlassen, alles Rabenmütter?

Verlag: Fischer Verlag, 1998


Autor: Jasna Sluka

Titel: Das gemeinsame Sorgerecht - ein Modell für die Zukunft?

Verlag: Dietmar Klotz, 1996


Medien TV

Titel: Ich hab Euch doch beide lieb.
Das Leid der Trennungskinder.

Ein Film von Caroline Haertel und Mirjana Momirnovic.

TV: Reihe 37, ZDF, 2005


Titel: Trennung, und wo leben die Kinder?

Ein Film von Daniel Lecomte.

TV: Serie: Was uns auf den Nägeln brennt.
Thema: Welcher Platz für unsere Kinder.
arte, 2005


Titel: Meine Eltern sind geschieden - Scheidungskinder erzählen.

TV: 3sat, 2005


Titel: Angst vor Papa.

TV: WDR, 2005


Titel: Die Ohnmacht der Väter - Männer kämpfen um ihre Kinder.

TV: Serie: Hautnah, WDR, 2005


Die o.g. Sendungen wurden von uns aufgezeichnet und können bei Bedarf bei uns bzw. beim Sender angefordert werden.

teilerziehen.de